„Die Maus Pieps“ Klanggeschichte und Schattentheater

Klanggeschichte, Schattentheater "Die Maus Pieps" Schulaufführung, Schul Workshop von  www.klang-bild.co.atMusik im Spiel erleben bei der Klanggeschichte und dem Schattentheater Die Maus „Pieps“.

Klanggeschichte, Schattentheater "Die Maus Pieps" Schulaufführung, Schul Workshop von  www.klang-bild.co.at

 

 

Klanggeschichte und Schattentheater

zum Zuhören und Nachspielen

Klanggeschichte und Schattentheater für die 1. – 4. Schulstufe

Wir entdecken die Welt der Klänge. Bewundernd und bestaunend erleben wir dabei eine musikalisch kreative Reise mit exotischen Musikinstrumenten.

Die Geschichte der kleinen Maus Pieps, die so manches Abenteuer erlebt, bis sie endlich den Freund für das Leben findet, begeistert bereits seit Jahren Kinder wie Erwachsene.

Sie wurden zpeziell für Volkschulklassen zum einfachen gemeinsamen Musizieren und Spielen geschrieben und als Schattentheater weiterentwickelt. Während die einen Kinder als handelnde Akteure in das Schattentheater eingebunden sind werden ihre Bewegungen, Handlungen und Ereignisse der Geschichte, durch die anderen MitschülerInnen, mit zahlreichen Klangeffekten und Klanguntermalungen unterstützt.

.

Die Instrumente, die bei der Klanggeschichte Verwendung finden.

  • Tusch Becken
  • Boomwhakers (Rhythmusrohre)
  • Regenmacher (australische Regenrassel)
  • Steeldrum
  • Balafon (afrikanisches Xylophon)
  • Dondon (afrikanische Sprechtrommel)
  • Karimba (Daumenklavier)
  • Kring (afrikanische Schlitztrommel)
  • Klanghölzer
  • Djembe und Bougarabou (afrikanische Trommeln)
  • Froggy (Weichholzratsche)
  • Chimes
  • Oceandrum (Wellentrommel)
  • Gongkongwui (afrikanische Glocke)

.

.

 

Zeitrahmen zur Klanggeschichte – Schattentheater Die Maus „Pieps“

  • ab 2 x 2 UE für die Erarbeitung des Stückes
  • Danach können Sie das Stück mit der Klasse weiterhin vertiefend einüben und bis hin zum Aufführungsniveau perfektionieren.
  • maximal 25 Schüler pro Workshop
    .

Workshopleiter

Adi Sachs

.

Downloads

Klang Bild Veranstaltungsbroschüre

.

.

Kosten & Buchung

Kosten: € 252,– für 2 x 2 UE
Fahrtspesen: € 0,30 pro km., im Raum Innsbruck entfallen die Fahrtspesen
Bezahlung in bar, vor Workshopbeginn

.

Förderungsmöglichkeiten

.

Teilfinanzierung über das Tiroler Kulturservice 
Es besteht die Möglichkeit, im Zuge eines Schulprojektes oder zu einer besonderen Gegebenheit um Teilfinanzierung von 1 bis 4 UE für diese Musikprojekt zu bekommen. Die Chancen auf die Zusage zur Teilfinanzierung sind relativ hoch, zumindest dann, wenn die Anfrage zeitgerecht erfolgt und der dafür vorgesehene Fördertopf noch nicht ausgeschöpft ist.

.

Teilfinanzierung über KulturKontakt Austria
KulturKontakt Austria ist die zuständige Adresse des Österreichischen Kulturservices zur Förderung von Schulveranstaltungen. Einerseits besteht die Möglichkeit Förderungen im Zuge einer Dialogveranstaltung zu erhalten andererseits werden auch ganze Kulturprojekte an Schulen gefördert. Ansuchen um finanzielle Unterstützung können alle Schularten mit Öffentlichkeitsrecht.
www.kulturkontakt.or.at

 
 
zurück

<< Nov 2017 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Demnächst